Rekrutierung abgeschlossen
Die Rekrutierung für das vom Gemeinsamen
Bundesausschuss (G-BA) geförderte Projekt CARE-FAM-NET ist nun mit mehr als 680 Familien erfolgreich abgeschlossen. Es ist somit kein weiterer Einschluss von Familien in die Studie möglich.

Wir möchten uns bei allen Familien und Kindern bedanken, die an der Studie CARE-FAM-NET teilgenommen haben.

Teilnehmende Zentren

Neue  Versorgungsformen für die Behandlung von Kindern mit seltenen Erkrankungen

Die Studie CARE-FAM-NET erprobt die Umsetzung neuer  Versorgungsformen für die Behandlung von Kindern mit seltenen Erkrankungen. 17 spezialisierte Zentren im gesamten Bundesgebiet beteiligen sich an der Studie und der Umsetzung der neuen Versorgungsformen CARE-FAM und WEP-CARE.

Falls Sie Interesse an einer Studienteilnahme haben, wenden Sie sich bitte an unsere zentrale Kontaktadresse carefamnet@uke.de bevor Sie mit einem der Standorte in Kontakt treten.

Hamburg
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (Hamburg)
Rostock
Universitätsmedizin Rostock (Mecklenburg-Vorpommern)
Münster
Universitätsklinikum Münster (Nordrhein-Westfalen)
Essen
Universitätsklinikum Essen (Nordrhein-Westfalen)
Bochum
Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum & Katholisches Klinikum (Nordrhein-Westfalen)
Köln
Universitätsklinikum Köln (Nordrhein-Westfalen)
Hannover
Medizinische Hochschule Hannover (Niedersachsen)
Göttingen
Universitätsmedizin Göttingen (Niedersachsen)
Bielefeld
Evangelisches Klinikum Bethel (Nordrhein-Westfalen)
Berlin (1)
Charité-Universitätsmedizin Berlin (Berlin)
Berlin (2)
DRK Kliniken Berlin Westend (Berlin)
Leipzig
Universitätsklinikum Leipzig (Sachsen)
Gießen
Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Standort Gießen (Hessen)
Homburg
Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg (Saarland)
Freiburg
Universitätsklinikum Freiburg (Baden-Württemberg)
Augsburg
Universitätsklinikum Augsburg & Josefinum Augsburg (Bayern)
Jena
Universitätsklinikum Jena (Thüringen)